1. Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen. Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Mehl und Haselnüsse mischen. Sanella in einem größeren Topf schmelzen. Zucker-Mehl-Nussmischung in einer Portion zur Sanella geben und mit einer Gabel einrühren, sodass Streusel entstehen.

2. Zwei Drittel der Streusel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und mit den Händen leicht flach drücken. Teigboden mit Haferflocken bestreuen und mit Beeren belegen. Restliche Streusel mit der Gabel noch einmal durchrühren, daraufverteilen und den Beeren-Streuselkuchen im vorgeheizten Ofen 30-35 Minuten leicht goldbraun backen.

Tipp zu diesem Rezept
Wird der Beeren-Streuselkuchen nicht gleich komplett verputzt, lässt er sich am 2. oder 3. Tag bei gleicher Backtemperatur und ca. 5 Minuten Backzeit im Ofen wieder fein aufknuspern.

Zutatenliste (für 1 Blech)

  • 375 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Jodsalz
  • 600 g Mehl
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 75 g Haferflocken (zart)
  • 375 g SANELLA
  • 750 g Beeren (z.B. Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, frisch oder tiefgekühlt, nicht aufgetaut)
  • Backpapier
  • Vorbereitungszeit: 20 Min.
    Backzeit: 35 Min.
    Schwierigkeit: einfach