Am 13. Oktober tafelte Sachsen in der Centrum Galerie ganz groß auf: Zur Eröffnung der 4. Heimatwoche von KONSUM DRESDEN und dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft deckten wir gemeinsam mit 41 regionalen Lebensmittelunternehmen eine bunte Tafel mit sächsischen Spezialitäten.

Stolze 16 m lang war unsere „Heimat-Tafel“, dekoriert mit Blumen, Kerzenständern und Platzgedecken für alle Partner – wie eine richtige Festtafel eben. Seit 2012 feiern wir mit der Heimatwoche jedes Jahr unsere sächsische Heimat und ihre kulinarischen Schätze. Dieses Mal waren wir in der Centrum Galerie zu Gast und konnten den Stars in unserem Regional-Sortiment somit eine richtige Bühne mitten im Herzen von Dresden bieten. Wer noch mehr Kulinarisch-Sächsisches entdecken wollte, wurde im KONSUM-Markt im Untergeschoss der Centrum Galerie fündig: KONSUM-Vorstandsvorsitzender Gunther Seifert und Vorstandsmitglied Roger Ulke besuchten an diesem Tag alle Verkostungsstände im Markt und begaben sich praktisch auf eine „Feinschmecker-Reise quer durch Sachsen“. Sie probierten Dürrröhrsdorfer Schinkenspeck, Neukircher Zwieback, Vollmilch-Knusperflocken von Zetti und fruchtiges Lausitzer Apfelmus. Neben Ständen mit aromatischen Tee-Sorten von Teehaus, Kürbis-Röstlingen von Grumbacher und heimischem Honig von der Bienenwirtschaft Meißen reihten sich die Tresen von Dr. Doerr Feinkostsalaten und Werner’s Kartoffelprodukten zwischen den Regalen.

Roger Ulke und Gunther Seifert ließen sich auch die Döbelner Jagdwurst im Glas und die Heumilch der Kohrener Landmolkerei nicht entgehen. Das Angebot an regionalen Produkten war wirklich vielfältig: auch Spezialitäten wie „Der Blaue“ von Käserei Lehmann, die „enjoy Special-Flakes“ von Wurzener und die Dinkel-Knusperwaffeln von Landgemacht wurden zur Verkostung angeboten. Wer lieber einen warmen Snack bevorzugte, konnte bei Pasta Lucia, Teigwaren Riesa, Baumann und LeRo kleine Pastagerichte und heiße Suppen kosten. Eine prima Ergänzung boten die beiden „Nachbarn“ aus Radeberg: Käsewürfel von Heinrichsthaler und herzhafte Schnittchen von Original Radeberger Wurstwaren. „Jetzt brauche ich bestimmt kein Mittagessen mehr“, verkündet Gunther Seifert und lacht. „Aber vielleicht noch einen Kaffee?“ empfiehlt Roger Ulke und begleitet seinen Kollegen an den letzten Stand: hier gibt es dampfende Kaffeespezialitäten der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei.

Alle an einen Tisch zu holen, gemeinsam zu handeln und Gutes für die Region zu tun, dafür haben sich KONSUM DRESDEN, das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und zahlreiche regionale Lebensmittelunternehmen zur 4. Heimatwoche zusammengefunden.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten, Gästen und Besuchern der diesjährigen Heimatwoche auch in unseren anderen Märkten und freuen uns bereits auf das nächste Jahr!