Zubereitung:

Kichererbsen abtropfen lassen und trocken tupfen. In einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl vermischen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Knoblauchgranulat würzen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ausbreiten und im vorgeheizten Ofen bei 230°C ca. 30-40 Min. backen. Die Kichererbsen sollen gebräunt und knusprig werden, aber nicht zu dunkel! Dieser Teil des Rezepts lässt sich sehr gut vorbereiten, geröstete Kichererbsen ggf. trocken aufbewahren.

Süßkartoffeln schrubben, der Länge nach halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und leicht einreiben. Mit etwas Salz bestreuen, dann die Süßkartoffelhälften umdrehen (Schnittfläche unten). Bei 200°C im vorgeheizten Ofen ca. 25-30 Min. backen. Hälften vorsichtig umdrehen, den Emmentaler darauf verteilen und nochmals 5 Min. backen. Zwischenzeitlich Joghurt mit Balsamico, 2 EL Olivenöl und gehackter Petersilie verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Süßkartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit Joghurt, Kichererbsen und Petersilie garnieren und heiß servieren. Dazu passt ein Blattsalat.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 75 g geriebenen Emmentaler
  • 4 EL Naturjoghurt
  • 1 EL weißer Balsamico
  • glatte Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz, Cayennepfeffer, Knoblauchgranulat