Bei süßen Kreationen aus Italien denken viele zuerst an Tiramisu und Panna cotta. Wir zeigen Ihnen zwei weitere tolle Nachspeisen – etwas unbekannter, aber genauso lecker!

Torta di pane

Ein sündhaft köstlicher „Brotkuchen“ mit Kakao und Rosinen!

Zubereitung:

Boden einer Springform (24 cm) mit Backpapier belegen, Rand einfetten und bemehlen. Milch in einem großen Topf aufkochen, vom Herd nehmen, zerkleinertes Weißbrot zugeben und zugedeckt 30-60 Min. einweichen. Brot mit einer Gabel zerdrücken, restliche Zutaten für den Teig unterrühren. Masse in die Form füllen, mit Butterflöckchen, Krokant und Pinienkernen bestreuen im unteren Teil des vorgeheizten Ofens bei 150 °C 135 bis 150 Min. backen.

Zutatenliste (für 12 Stücke)

  • 800 ml Milch
  • 300 g altbackenes Weißbrot (ohne Rinde)
  • 100 g Amaretti (zerstoßen)
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 200 g Rosinen
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)
  • 5 EL Grappa
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter
  • 3 EL Krokant
  • 2 EL Pinienkerne
  • Zubereitungszeit: 180 Min.
    Schwierigkeit: leicht

Affogato al caffè

Hier „ertrinkt“ Vanilleeis in heißem Espresso!

Zubereitung:

Für dieses Dessert aus der italienischen Küche geben Sie eine Kugel Vanilleeis in eine Tasse und übergießen diese mit heißem Espresso – die Eiskugel „ertrinkt“ förmlich im Kaffee. Ein toller Anblick, der mit kleinen Löffeln verzehrt wird.