Coffea Arabica vs. Coffea Canephora (Robusta) – egal welche Sorte Sie bevorzugen: Gemeinsames Kaffeetrinken hat in Sachsen eine lange Tradition! Für Kaffeeliebhaber gibt es am 16. Februar in unserem Frida-Markt eine neue Genussveranstaltung von der Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei. Entdecken Sie die große Welt der kleinen Kaffeebohnen.

Das Rösten von Kaffee in einem Trommelröstofen ist die älteste noch gängige Art der Kaffeeröstung. Je nach gewünschtem Röstgrad werden hier die Bohnen um ein Vielfaches langsamer und schonender geröstet als bei der Heißluftröstung, die fast ausschließlich in der Industrie angewandt wird.

Die Bohnen werden bei der industriellen Röstung in wenigen Minuten bei sehr hohen Temperaturen geröstet und mit Wasser abgekühlt. Leider geht das zu Lasten der Qualität. Für eine vollständige Entfaltung aller Aromen braucht man nämlich schlichtweg Zeit. Heißluftgeröstete Kaffees schmecken daher oft flach und sind wegen ihres hohen Säuregehalts recht unbekömmlich.

Die dafür verantwortlichen Chlorogensäuren werden bei trommelgeröstetem Kaffee weitestgehend abgebaut und die über 1000 Aromen, die dem Kaffee seinen Charakter verleihen, bleiben erhalten. Man zahlt für ein Pfund Kaffee zwar mehr, aber dafür erhält man auch beste Qualität.

Wer mehr über die traditionelle Röstung erfahren möchte, sollte sich den 16. Februar 2018 vormerken – oder sich am besten gleich anmelden. An diesem Tag wird die „Dresdner Kaffee und Kakao Rösterei“ ihr Handwerk in unserem Frida-Markt Tolkewitzer Straße vorstellen.

Kaffeeseminar im Frida-Markt
16. Februar 2018 | 15 Uhr
Frida-Markt Tolkewitzer Str. 38
01277 Dresden

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Haltestelle Heinrich-Schütz-Straße: Straßenbahn 6 oder 12
(Zusätzlich sind Parkplätze am Markt ausreichend vorhanden.)

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos, aber die Plätze sind begrenzt. Daher ist eine verbindliche Anmeldung über das folgende Online-Anmeldeformular unbedingt erforderlich.