Ein KONSUM-Markt ohne Kunden, dafür Handwerker mit schwerer Technik im Einsatz. Seit einigen Wochen ist unser Markt in der Schillergalerie nun für den Umbau geschlossen. Es hat sich schon Einiges getan! Sehen Sie sich doch einmal an, was wir gerade für Sie umsetzen.

Nach fast 20 Jahren Kundenbetrieb, war die Sanierung nicht länger aufzuschieben. Dafür braucht es Baufreiheit. Und das im großen Stil. Ein paar Plastikplanen reichen einfach nicht, für das, was wir hier verändern:

  • Der gesamte Fußboden wird erneuert. Das heißt, die alten Fließen müssen raus, die Ausgleichmasse muss rein und die neuen schicken Fließen müssen akkurat verlegt werden. Die gesamte Kühlung des Marktes einschließlich der Kühlzellen wird erneuert und umweltbewusst auf CO2 umgestellt. Um das zu bewerkstelligen, kommt sogar ein großer Kran zum Einsatz, der das Kühlaggregat auf das Dach hieven muss.
  • Der Markt wird malermäßig auf Vordermann gebracht. Mit der Kombination schwarz – grün kommt ein modernes Farbdesign zum Einsatz. Ganz frisch, ganz schick. Sie werden überrascht sein. Natürlich wird auch die Ladenmöblierung ausgetauscht. Das heißt, die Ladentischler bauen neue Regale und Präsentationsflächen ein. Alles muss passen, auf den Zentimeter genau. Wir investieren in moderne Kassentechnik und statten den Markt mit Touchscreen-Kassen aus – bestens geeignet für bargeldlose Zahlungen.
  • Sortimentsmäßig tut sich auch einiges. Wir werden Frischfisch im Eisbett und Räucherfisch in der Frischetheke anbieten. Für das hochwertige Dry Aged Beef gibt es den Reifeschrank. Sie können sich also Ihr Steak für die Pfanne hinter Glas aussuchen. Das Molkereisortiment wird vielfältiger, denn wir haben durch die modernen Kühlmöbel mehr Präsentationsfläche und können das Angebot erweitern.

Das alles wollen wir in wenigen Wochen schaffen. Schon Anfang März werden sich die Türen zum komplett erneuerten KONSUM-Markt wieder öffnen. Wann genau, teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.

Impressionen vom neuen KONSUM in der Schillergalerie