Am 1. September eröffnete KONSUM-Vorstandsmitglied Roger Ulke mit einem bunten Marktfest den neuen Ausbildungsmarkt in der Räcknitzhöhe 33. Der Junior-KONSUM ist bereits der zweite Markt seiner Art und bietet den jungen Auszubildenden ein Höchstmaß an Praxisbezug und eigenverantwortlichem Arbeiten.

„Wir setzen viel Vertrauen in unsere Auszubildenden!“ betont Roger Ulke. „Sie bekommen von Anfang an die Chance richtig mit anzupacken und können mit ihrem Können glänzen. In der Vergangenheit haben wir auf diese Weise schon zahlreiche Talente entdeckt, die dann in unserem Unternehmen Karriere gemacht haben.“ Bestes Beispiel ist Kathleen Holland, die Marktleiterin des neuen Junior-KONSUMs Räcknitzhöhe: Sie hat früher selbst als Auszubildende im Junior-KONSUM Löwenhainer Straße gelernt!

Im August traten bereits acht Auszubildende aus dem 3. Lehrjahr ihre Stelle im neuen Juniormarkt an. „Sie wurden zuvor in anderen KONSUM- und Frida-Märkten ausgebildet und sind schon sehr weit mit ihrem Wissensstand“, erklärt Roger Ulke. „Ziel ist es, dass die Azubis aus dem 3. Lehrjahr zukünftig ihren jüngeren Kollegen beim Einstieg helfen und so die Einarbeitung erleichtern.“ Zum November werden acht Auszubildende des 2. Lehrjahrs dazu kommen und zum Januar 2018 noch acht Azubis aus dem 1. Lehrjahr. „Für sie wird es besonders spannend“, sagt Roger Ulke. „Das 1. Lehrjahr ist erst seit August bei uns. Sie lernen momentan noch in unseren anderen Märkten und wechseln dann nach nur fünf Monaten zur weiteren Ausbildung in den Juniormarkt, wo sie von Anfang an viel Verantwortung bekommen.“

Zu ihren täglichen Aufgaben werden neben der Warenpräsentation, Warenpflege und Warenlagerung auch das Kassieren, die Kundenberatung, und die Bedienung an der Frischetheke gehören. „Mit etwas mehr Erfahrung übernehmen unsere Azubis auch Aufgaben der Abteilungsleiter, wie z. B. die Warenbestellungen“, sagt Kathleen Holland. „Wir veranstalten sogar spezielle Ausbildungswochen, in denen ein Auszubildender zum Marktleiter bestimmt wird und auch hier Erfahrungen sammeln kann!“

Das Ausbildungskonzept Juniormarkt setzt die KONSUM DRESDEN eG bereits seit 2004 erfolgreich im Junior-KONSUM Löwenhainer Straße um. Zukünftig soll die Ausbildung mehr und mehr auf die spezialisierten Juniormärkte verlegt werden. „Wir haben in den letzten Jahren festgestellt, dass die Auszubildenden durch ihre Teamarbeit und gegenseitige Unterstützung im Juniormarkt effektiver lernen, als dies in den kleineren Märkten mit nur einem oder zwei Azubis möglich wäre“, erklärt Ausbildungsleiterin Margit Fruß. „Wir werden auch in Zukunft die Entwicklungen in den beiden Juniormärkten beobachten und dann entscheiden, ob weitere KONSUM- und Frida-Märkte in Ausbildungsmärkte umgewandelt werden.“

Zum Eröffnungsfest waren neben dem KONSUM-Vorstand und Marktleitern anderer KONSUM- und Frida-Märkte auch alle Azubis aus dem 1. Lehrjahr mit vor Ort: Sie reichten regionale Verkostungshäppchen, führten Kunden durch den Markt und boten an der Kasse einen kostenlosen Einpackservice an. Auf der KONSUM-Bühne sorgten die Coverband „MÜLLERMUGGE“ und DJ „PAPILLION“ aus Sachsen für beste Unterhaltung, während sich die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem stärkten und die Kinder sich von Ballonkünstler „Ronny“ und coolen Glitzer-Tattoos begeistern ließen. Außerdem gab es einen KONSUM-Infostand für Fragen rund um die Mitgliedschaft.