Seit September 2015 trifft sich regelmäßig das KONSUM-Umweltteam, um die nachhaltige und umweltfreundliche Unternehmenspolitik von KONSUM DRESDEN aktiv zu gestalten. Lesen Sie hier über die aktuellen Fortschritte und Pläne.

In den letzten Monaten ist das KONSUM Umweltteam in Aktion getreten: Die Mitglieder haben eine Umweltpolitik für die KONSUM DRESDEN eG definiert und in Form von Leitlinien niedergeschrieben. Zu den Schwerpunkten des Umweltmanagements gehören das Einsparen von Energie und Papier sowie die Reduzierung von anfallendem Müll. Außerdem soll im Sortiment der Anteil an regionalen Artikeln noch weiter erhöht werden, um die Region Sachsen effektiv zu fördern. Dabei rücken vor allem Lebensmittel aus nachhaltiger Produktion immer weiter in den Vordergrund.

Noch ist das Umweltteam in der Anfangsphase seiner Arbeit: Es geht darum, die Haupt-Energieverbraucher in den Märkten zu ermitteln und deren systematischen Austausch durch energieeffizientere Lösungen zu planen und umzusetzen (z. B. Umstellung der Kühlanlagen und der Beleuchtung). Auch die Nutzung erneuerbarer Energien wird hierbei diskutiert. Langfristig soll die Unternehmenskommunikation größtenteils digital erfolgen, sodass letztendlich papierlose Büros erreicht werden.

Mittlerweile werden acht Märkte und die KONSUM-Zentrale auf der Tharandter Straße hinsichtlich einer EMAS-Zertifizierung geprüft (EMAS: Eco-Management and Audit Scheme). Es handelt sich dabei um eigene Gebäude der Genossenschaft, an denen bauliche Veränderungen vorgenommen werden dürfen. Teilweise sind auch bereits Wärmerückgewinnungsanlagen vorhanden.

Großen Wert legt KONSUM DRESDEN darauf, die eigenen Mitarbeiter in die Umsetzung der Umweltmaßnahmen mit einzubeziehen. Anfang Februar nahmen die Marktleiter der acht potenziellen EMAS-Märkte an einem Workshop teil, um gemeinsam Möglichkeiten zu finden, das Umweltbewusstsein der Mitarbeiter und Kunden zu schärfen. Ziel ist es, die Beteiligung und das Vorschlagswesen zu intensivieren, denn nach wie vor kann jeder Angestellte seine Ideen beim Umweltteam einreichen.

Positiv ist bereits die Resonanz zum Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr: Im Jahr 2015 nutzten 23,4 % der Mitarbeiter dieses Ticket, um mit Bus und Bahn zur Arbeit zu kommen (2014: 19,6 %).  Aktuell erarbeitet das Umweltteam ein komplettes Umweltprogramm mit weiteren konkreten Zielen und Maßnahmen.

Das KONSUM-Umweltteam besteht aus engagierten und qualifizierten Mitarbeitern der einzelnen Fachbereiche. In ihren Ausschüssen werden Schwachstellen aufgespürt, Ziele zur Verbesserung gesetzt und die notwendigen Maßnahmen eingeleitet.