In unseren Märkten gibt es viele laktosefreie Milchprodukte und vegane Lebensmittel: abwechslungsreiche Alternativen für Menschen mit einer Unverträglichkeit gegen Milchzucker.

Vor Jahrtausenden waren Menschen noch nicht in der Lage, Milchzucker auch nach Ende ihrer Kindheit zu verdauen. Erst durch eine zufällige Genmutation konnten auch Erwachsene das notwendige Enzym Laktase bilden – ein evolutionärer Vorteil, gerade in Zeiten knapper Nahrung! Nicht in allen Teilen der Welt setzte sich das entsprechende Gen gleichmässig durch. In Asien, Südamerika und Südafrika gelten 80 – 100 % der erwachsenen Bevölkerung als laktoseintolerant. In Deutschland sind es rund 15 %.

Entdecken Sie die laktosefreie Vielfalt in unseren Märkten!

Bei der Herstellung der Minus-L-Produkte wird Laktose durch einen technologischen Prozess gespalten. Die so produzierte Butter eignet sich genau wie herkömmliche Butter auch zum Backen.

Was ist Laktose-Intoleranz?

Laktose ist der in Milch natürlicherweise vorkommende Milchzucker, welcher aus zwei Zuckermolekülen besteht: Glukose und Galaktose. Damit Milchzucker ins Blut aufgenommen werden kann, muss er zuvor mithilfe des Enzyms Laktase gespalten werden. Besteht ein Mangel an diesem Enzym oder fehlt die Laktasebildung vollständig, erfolgt die Spaltung der Laktose unvollständig und sie gelangt unverdaut in den Dickdarm, wo sie durch die Darmbakterien vergoren wird. Dies kann zu Beschwerden wie Blähungen, Durchfall, Krämpfen oder Übelkeit führen.

Muss ich vollständig auf Milchprodukte verzichten, wenn ich laktoseintolerant bin?

Auch Menschen mit einer Unverträglichkeit gegen Laktose können bestimmte Milchprodukte essen. Meist wird z. B. Hartkäse gut vertragen, da er nur wenig Laktose enthält. Dies gilt auch für Sauermilchprodukte (z. B. Kefir, Joghurt), bei deren Reifung der Milchzucker durch Milchsäurebakterien teilweise abgebaut wird.

Laktoseintoleranz kann bei Betroffenen unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Daher sollte man seine individuelle Toleranzgrenze durch schrittweise Anpassung der Ernährung austesten. Kleinere Portionen an Milchprodukten – über den Tag verteilt und in Kombination mit anderen Lebensmitteln – sind häufig besser verträglich. Bei einer stärker ausgeprägten Laktoseintoleranz kann die Einnahme von Laktase (Tabletten oder Pulver) die Funktion des körpereigenen Enzyms teilweise ersetzen. So können auch diese Patienten Milch und Milchprodukte beschwerdefrei geniessen.

Milchlos glücklich – mit veganen Produkten!

Wer komplett auf Milch und Milchprodukte verzichten möchte, findet in KONSUM und Frida-Märkten auch eine große Auswahl an veganen Alternativen – 100 % laktosefrei und somit 100 % verlässlich! Alpro Sojadrink Original ist ein hochwertiges Getränk auf Basis von sorgsam ausgewählten Sojabohnen, Calcium und Vitaminen. Mild und cremig in der Konsistenz ist der Sojadrink auch lecker im Frühstücksmüsli, im Kaffee oder als Shake. Für Abwechslung sorgen die weiteren Produkte von Alpro, z. B. Mandel-, Reis-, Hafer- und Haselnussdrinks.

Sie möchten sich vegan ernähren? Wir kennzeichnen mit diesem Etikett vegane Angebote in unseren Märkten. So finden Sie leicht Alternativen zu Milchprodukten – lassen Sie sich inspirieren!