Kennen Sie schon Quinoa? Die nährstoffreichen Samen finden sich immer häufiger in herzhaften Snacks und warmen Gerichten, aber auch in süßem Porridge – und natürlich im Sortiment von KONSUM und Frida!

Quinoa ist ein glutenfreies Pseudogetreide, das schon seit mehr als 6.000 Jahren in den Hochlagen der Anden in Südamerika angebaut wird. Die Samen lassen sich gut anstelle von Reis oder Couscous verwenden, z. B. zum Füllen von Gemüse, in einem Pfannengericht oder gekocht als sättigende Beilage. Aufgrund dieser Vielfältigkeit ist Quinoa besonders in der vegetarischen und veganen Küche sehr beliebt.

Zubereitung

1. Süßkartoffel in Alufolie wickeln. Zwiebeln halbieren und mit den ungeschälten Knoblauchzehen auf ein Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln. Süßkartoffeln dazugeben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C) ca. 30 Minuten garen.

2. Süßkartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch pellen und in einen Topf geben. 1 l (1000 ml) Wasser zugießen, aufkochen und Knorr Gemüse Bouillon einrühren. Mit einem Stabmixer pürieren.

3. Limettenschale mit einem Zestenreißer abziehen und mit Quinoa zur Suppe geben. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen.

Tipps zu diesem Rezept

Zimt und gehackten Koriander zur Suppe geben.

Zutatenliste (für 4 Portionen)

  • 1000 g Süßkartoffeln (mit orange Fruchtfleisch)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 TL KNORR Gemüse Bouillon (Dose)
  • 1 unbehandelte Limette
  • 80 g Quinoa
  • Vorbereitungszeit: 10 Min.
    Kochzeit: 40 Min.
    Schwierigkeit: leicht

Zubereitung

1. Quinoa in einem feinen Sieb unter fließendem Wasser gründlich abspülen. In einen Topf geben, 750 ml Wasser, Knorr Delikatess Brühe und Thymian zufügen. Bei mittlerer Hitze aufkochen, Hitze reduzieren und den Quinoa ca. 20 Minuten garen, bis die Brühe aufgesogen ist.

2. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen. Aubergine der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken und Tomaten halbieren. Auberginenscheiben dünn mit Olivenöl bestreichen. Eine Grillpfanne erhitzen und die Auberginenscheiben portionsweise ca. 2 Minuten pro Seite grillen, herausnehmen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

3. In einem kleinen Topf 1 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomatensaft und Tomatenhälften zufügen und bei mittlerer Hitze ein paar Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Quinoa mit Tomatensauce, gegrillten Auberginen und Walnüssen bestreut servieren.

Tipps zu diesem Rezept

Für eine nicht-vegane Variante 400 g Rindersteak in Streifen schneiden, pfeffern, salzen und mit 1 EL Mehl bestäuben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Steaksstreifen bei starker Hitze ca. 3 Minuten braten. Oder mit 150 g zerbröckelten Ziegenfrischkäse bestreut servieren.

Zutatenliste (für 4 Portionen)

  • 300 g Quinoa
  • 4 TL KNORR Delikatess Brühe
  • einige Stiele frischer Thymian
  • 600 g Auberginen (2-3 kleine Auberginen)
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Kirschtomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 300 ml Tomatensaft
  • Jodsalz, Pfeffer
  • 100 g Walnüsse
  • Vorbereitungszeit: 15 Min.
    Kochzeit: 25 Min.
    Schwierigkeit: leicht

Zubereitung

1. Knoblauch, Sellerie und Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und vierteln. Kürbis schälen, putzen und in große Stücke schneiden.

2. Alles in eine Auflaufform geben. Olivenöl und Balsamicoessig darüber gießen. Mit Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 30 Minuten garen.

3. Inzwischen Quinoa in einem feinen Sieb unter fließenden Wasser abspülen. In einen Topf geben, 400 ml Wasser und Knorr Bouillon Pur Gemüse einrühren, aufkochen und zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Zum Gemüse geben und weitere 20 Minuten garen.

Tipps zu diesem Rezept

Fügen Sie ein Lorbeerblatt oder frischen Thymian zum Gemüse für einen mediterranen Geschmack.

Zutatenliste (für 4 Portionen)

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Knollensellerie
  • 250 g Rote Bete (2 Knollen)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 400 g Kürbis oder Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 2 TL Kurkuma
  • Jodsalz, Pfeffer
  • 200 g Quinoa
  • 1 Topf KNORR Bouillon Pur Gemüse
  • Vorbereitungszeit: 15 Min.
    Kochzeit: 30 Min.
    Schwierigkeit: leicht

Zubereitung

1. Zunächst Wasser und Gemüsebrühe mit Quinoa in einem Topf zum Kochen bringen. Anschließend die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel 15-20 Minuten garen lassen. Sobald die Quinoasamen das ganze Wasser aufgesogen haben vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2. Lachsfilets in kleine Stücke schneiden und kurz in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

3. Minitomaten waschen und halbieren. Gurke waschen, in Schreiben schneiden und die Scheiben vierteln. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Petersilie und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Abgekühlte Quinoasamen, Lachsstücke, Tomaten, Gurke, Frühlingszwiebeln, Petersilie und Schnittlauch in eine Schüssel geben. Aus Salz, Zitronensaft, Balsamico-Essig und Olivenöl ein Dressing bereiten und über den Salat geben. Alles gut vermischen und sofort servieren.

Zutatenliste (für 4 Portionen)

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Lachsfilets (wenn TK: aufgetaut)
  • 250 g Mini-Tomaten
  • 1/4 Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleiner Bund frische Petersilie
  • frischer Schnittlauch
  • ½ Teelöffel Salz
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Balsamico-Essig
  • 40 ml Olivenöl
  • Öl zum Braten
  • Vorbereitungszeit: 30 Min.
    Backzeit: 40 Min.
    Schwierigkeit: leicht