KONSUM DRESDEN mit noch mehr Frische am Schillerplatz: Seit dem 8. März ist der KONSUM-Markt im Untergeschoss der Schillergalerie wieder für den Kundenverkehr geöffnet – nach 7-wöchiger Modernisierung und mit ca. 60 Quadratmetern mehr Fläche für Frischfisch, Dry-Aged-Beef, Antipasti und vieles mehr!

Vor einem Publikum aus Partnern, Mitarbeitern, Lieferanten und Kollegen begann Gunther Seifert, Vorstandsvorsitzender der KONSUM DRESDEN eG, am Mittwochabend seine Ansprache anlässlich der internen Eröffnung des generalsanierten KONSUM-Marktes in der Hüblerstraße: Mit 7 Wochen und 3 Tagen Schließung habe man den Zeitplan des Umbaus, für den mehr als 2 Millionen Euro investiert wurden, sehr gut eingehalten und könne pünktlich wieder eröffnen. Das freut nicht nur Gunther Seifert, sondern auch die KONSUM-Kunden, die nun nicht mehr auf die umliegenden Märkte Tolkewitzer Straße und Loschwitzarkaden ausweichen müssen.

Und das Ergebnis überzeugt: Ein vollständig sanierter Markt mit neuem Ladenbau-Konzept, hellen Böden und dunklen Wandelementen, einer großen Thekeninsel mit Frischfisch, Dry-Aged-Beef, regionalen und internationalen Wurst-, Fleisch- und Käsespezialitäten, Feinkostsalaten und vielem mehr. Eine Salatbar zur Zusammenstellung individueller Mischungen, frisch im Markt geschnittenes Obst und herzhafte und süße Snacks für unterwegs sowie eine riesige Kühltheke mit noch größerer Auswahl bieten den Kunden die gewohnte KONSUM-Frische in modernem, einladendem Ambiente. „Ein sensationell schöner Markt“, sagt die neue Centermanagerin Heidrun Quilitzsch und ist sichtlich begeistert vom neuen Look.

Darüber hinaus beschenkte KONSUM die ersten 100 Kunden zur offiziellen Eröffnung am 8. März mit einem Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro und – am Weltfrauentrag – erhielten alle Kundinnen an der Kasse eine bunte Rose.

KONSUM-Markt Schillergalerie

Hüblerstraße 8, 01309 Dresden
Montag – Samstag 8 – 20 Uhr
Anfahrt und Parken: 430 Parkplätze (in der Tiefgarage)
Haltestelle Schillerplatz: Straßenbahn 6, 12; Bus 61, 62, 63, 65, 84, 309