Seit einigen Jahren erfreuen sich Falafel, Kebab und Hummus auch bei uns in Sachsen immer größerer Beliebtheit! Lesen Sie hier über die zahlreichen Köstlichkeiten aus dem Mittleren Osten und lassen Sie sich für Ihren nächsten Einkauf inspirieren!

Die Menschen im Mittleren Osten legen großen Wert auf gemeinsame Mahlzeiten mit Freunden und Familie. Dabei ist es in einigen Gebieten üblich, dass alle zusammen von einer großen Platte in der Mitte des Tisches essen. In der Regel geschieht dies einfach mit der Hand oder mit Stücken von Pita-Brot, auf welche Fleisch, Gemüse, Reis oder Getreide aufgeladen werden. Das Pita-Brot besteht aus einem einfachen, leicht gesalzenen Hefeteig und wird fast zu jedem Essen gereicht, egal ob warm, getoastet, gefüllt oder zum Dippen.

Tahina (auch Tahini) ist eine beliebte Sesampaste, die sich hervorragend als Aufstrich für Pita oder als Zutat in Dips eignet. Man findet sie zum Beispiel in Hummus (auch Hoummous), einer Creme aus pürierten Kichererbsen, Olivenöl, Knoblauch und Zitronensaft, oder in Baba Ghanoush (auch Baba Ghannouj, Mutabbal), ein vegetarischer Dip mit gegrillten, pürierten Auberginen.

Typisch für die orientalische Küche sind die sogenannten Mezze: kleine Gerichte, die als Vorspeise oder als Dessert gegessen werden können – oder einfach als Snack zwischendurch. Zu den Mezze gehören zum Beispiel Dolma, gefüllte Weinblätter, Fatousch (auch Fattoush), ein Blattsalat mit frittierten Pita-Ecken, gewürfelten Tomaten, Gurken und Zwiebeln, oder Falafel, die frittierten Bällchen aus Kichererbsen, Zwiebeln und Gewürzen. Probieren Sie ein Falafel-Sandwich, also knusprige Falafel zusammen mit Salat und gegrilltem Gemüse in einem Pita-Brot. Als Getränk empfiehlt sich Ayran, ein erfrischender, aufgeschäumter Joghurtdrink mit Wasser und Salz, der mit Zitronenmelisse, Minze, Basilikum oder pürierten Früchten verfeinert werden kann.

Ein bekanntes Gericht ist auch Tabouleh, ein Salat aus Bulgur (vorgekochtem Weizen) oder Couscous (zerriebenem Weizen- grieß), Tomaten, Frühlingszwiebeln, glatter Petersilie und frischer Pfefferminze. Dazu passt gegrillter Halloumi, ein halbfester Käse aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch, oder eine Portion Köfte (Kofta), das sind Fladen, Bällchen oder Röllchen aus Lammoder Rindfleisch, welche gegrillt, gebacken oder frittiert und mit einer scharfen Sauce serviert werden.

Ähnlich sind auch Kibbeh: Diese Klöße aus Bulgur, Hackfleisch und Zwiebeln weisen eine charakteristische Eiform auf und können über offenem Feuer gebacken, frittiert oder in milder Joghurtsauce gekocht werden. Da Muslime und Juden aufgrund ihres Glaubens kein Schweinefleisch essen, findet sich in der orientalischen Küche häufig Lamm-, Hammel- und Schafsfleisch, zum Beispiel in Form eines Kebab (gegrillter Fleischspieß).

Auch zartes Hühnchenfleisch wird gerne aufgespießt, gebacken und mit Knoblauchpüree und Salat in einem Pita- Brot gegessen, dies nennt man Shawarma. Wenn es lieber ein Schmorgericht sein soll, ist eine Tajine (auch Tagine) sehr zu empfehlen: In einem runden, aus Lehm gebrannten Schmorgefäß mit einem gewölbten oder spitzen Deckel werden Fleisch und Gemüse in einer Soße gegart – in Nordafrika traditionell über einem Holzkohlefeuer, in Europa gerne im Backofen.

Zum Abschluss eines orientalischen Essens sollten natürlich auch Süssspeisen nicht fehlen, zum Beispiel Umm Ali, ein ägyptischer Brotpudding mit Rosinen und Pistazien, der in Milch und Sahne gekocht wird. Baklawa kennen Sie vielleicht schon aus der griechischen Küche (hier: Baklava). Anstelle von Honig verwendet man im Mittleren Osten jedoch einen Sirup aus Orangenblüten- oder Rosenwasser, um das Gebäck zu beträufeln.

Geographische Herkunft

Die moderne orientalische Küche beschreibt einen großen Schatz an kulinarischen Traditionen aus dem westasiatischen und nordafrikanischen Raum: Kleinasien, Kaukasien, Mesopotamien, Syrien, Palästina, die Arabische und die Sinai-Halbinsel, das armenische und iranische Hochland sowie Marokko und Ägypten haben allerhand Spezialitäten und Gerichte zu bieten. Ergänzt werden diese durch die persische, kurdische und türkische Küche.