Ob als Partygetränk, in Cocktails oder auch zur Veredlung von Kaffeespezialitäten – die Vielfalt von Likör kennt (fast) keine Grenzen. Und nicht ohne Grund gehört er zu den beliebtesten Spirituosen überhaupt.

Ihren Ursprung hat die vielfältige Spirituose mit dem hohen Zuckergehalt bereits im 13. Jahrhundert als Heilmittel. Damals legten Apotheker Kräuter und Heilpflanzen in Alkohol ein, um deren Wirkstoffe herauszulösen. Diese sogenannte Mazeration gehört neben der Destillation bis heute zu den Grundtechniken der Likörherstellung. Für einen besseren Geschmack versetzten die Spezialisten damals den fertigen Trunk noch mit etwas Honig oder Zucker.

Und auch heute besteht ein Likör noch immer aus den drei Komponenten Zucker, geschmacksgebenden Zutaten und Alkohol. Bei Letzterem kann es sich um Reinalkohol, aber auch um Obstbranntweine, Wodka und Whisky handeln. Diese werden gezielt als Geschmacksträger eingesetzt, um Fruchtaromen zu verstärken oder um den fertigen Likör um eine zusätzliche Geschmacksnote zu bereichern.

Der Alkoholgehalt eines Likörs liegt in den meisten Fällen zwischen 15 und 35 % Vol. Der zugesetzte Zucker verstärkt die Süße des Endproduktes, trägt zur Konservierung bei und verleiht dem Getränk die typische, leicht dickflüssige Konsistenz. Die vielfältigen Varianten und Geschmacksrichtungen bekommt die beliebte Spirituose durch die Zugabe von Fruchtsäften, Fruchtteilen, Kräutern, Gewürzen, Blüten, natürlichen und naturidentischen Aromen, aber auch durch Schokolade, Sahne oder Honig   – der Fantasie der Likörhersteller sind kaum Grenzen gesetzt.

Cointreau

Schalen süßer und bitterer Orangen aus Haiti, Brasilien und Spanien bilden die Grundlage dieses französischen Likörs. Abgefüllt in den charakteristischen eckigen Flaschen dient der aromatische Cointreau weltweit als Basis für zahlreiche Mixgetränke.

Molinari Sambuca

Einer Legende nach setzten sich drei Fliegen immer wieder auf den selbstgebrannten Gewürzlikör einer alten Italienerin. Aus diesem Grund werden auch heute noch drei Kaffeebohnen zum Sambuca gegeben, die man beim Trinken zerkaut.

Kahlúa

Genießen Sie mit diesem Kaffeelikör aus Mexiko das Aroma erlesener Rumsorten, aromatischer Arabica-Kaffeebohnen, Vanille und Karamell und spüren Sie das Flair und die Exotik Lateinamerikas. Perfekt auch für Cocktails oder Kaffeeheißgetränke.