Linsen für mindestens 2 h in 1,5 l Wasser einweichen. Schalotten schälen und fein würfeln. Weideschaflachs in ca. daumenbreite Filets schneiden. Linsen abgießen, in einen Topf geben und in Gemüsebrühe aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln, dabei regelmäßig rühren. Filets in Öl unter Wenden 4 – 5 Min. kräftig anbraten. Kurz vor Schluss mit Salz, Pfeffer und etwas Rosmarin würzen. Anschließend aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und ca. 5 Min. ruhen lassen.

Im Bratfett die Schalotten andünsten, Traubensaft, Brombeeren (einige als Deko zurückbehalten), Honig und 3 EL Balsamico zufügen und ca. 2 Min. köcheln lassen. Stärke und ca. 2 EL kaltes Wasser verrühren, in die Brombeersoße rühren und nochmals ca. 1 Min. köcheln. Soße pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Linsen abgießen, mit 3 EL Balsamico abschmecken und auf Tellern anrichten. Filets und Soße darüber geben, mit Crema di Balsamico, Brombeeren und frischem Thymian garnieren. Dazu passen angebratene Mini-Knödel und angebratene Kumquats (zuvor heiß waschen) sowie ggf. Orangenscheiben.

Zutatenliste (für 6 Portionen)

  • 120 g Tellerlinsen, getrocknet
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 Schalotten
  • 1.200 g Neuseeland Weideschaflachs
  • 200 ml Traubensaft
  • 200 g Brombeeren (frisch oder TK)
  • 1 ½ EL Honig
  • 6 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Speisestärke
  • Crema di Balsamico
  • Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Rosmarin
  • frischer Thymian
  • Zubereitungszeit: 150 Min.
    Schwierigkeit: leicht